Familienurlaub muss nicht teuer sein

Urlaub mit der Familie

Balearen oder Balkonien? Für viele Familien stellt sich in den Ferien die Frage, ob man sich einen Urlaub überhaupt leisten kann. Wer mit Kind und Kegel in die Ferien fährt, muss meist tief in die Tasche greifen.

Flugtickets, Hotelzimmer, Verpflegung und diverse Ausflüge wollen bezahlt werden. Nicht wenige Familien verbringen deshalb ihre freien Tage notgedrungen am heimischen Baggersee. Dabei gibt es eine einfache Möglichkeit, zu verreisen und dennoch eine Menge Geld zu sparen.

Umsonst wohnen im Familienurlaub

Das Zauberwort heißt Haustausch. Das Prinzip ist einfach: Zwei Partner tauschen für ihre Ferien miteinander Haus oder Wohnung. Gerade für Familien ist dies die ideale Urlaubsart. Die private Unterkunft kostet keinen Cent und bietet viel Platz für die Kinder. Wichtig ist natürlich, den geeigneten Tauschpartner zu finden. In einer internationalen Mitgliederdatenbank auf www.homelink.de beispielsweise können sich Interessierte aus 14.000 Angeboten in aller Welt das optimale Objekt aussuchen. Detaillierte Suchkriterien helfen, die passenden Ergebnisse zu ermitteln. So kann man zum Beispiel angeben, wie viele Schlafplätze das Haus auf Zeit haben sollte. Auch eine spezielle Einrichtung für Kleinkinder kann in die Suche aufgenommen werden. Wer privat wohnt, findet zudem leichter Anschluss bei den Einheimischen, die Kinder können mit den Spielkameraden aus der Nachbarschaft toben.

Ehrlichkeit und Vertrauen

Das Wohnungstauschprinzip von Homelink basiert auf Ehrlichkeit, Gegenseitigkeit und Vertrauen. Viele Mitglieder sind seit Jahren dabei, wie zum Beispiel Familie Müller aus Hannover mit ihren zwei Kindern: “Bereits 14 Mal haben wir in unseren Urlauben Häuser mit Familien aus Belgien, Schweden, Italien, Dänemark, Frankreich, England, Irland, Südafrika, Malaysia und den Niederlanden getauscht.” Böse Überraschungen haben sie dabei noch nie erlebt – im Gegenteil: “In dem Moment, in dem wir die Tür unseres Tauschhauses aufgeschlossen hatten, waren wir daheim – und dieses Gefühl hatten wir jedes Mal.”

Familienurlaub muss nicht teuer sein, 8.0 out of 10 based on 1 rating
VN:F [1.9.17_1161]
Bewertung: 8.0/10 (1 Bewertung abgegeben)

Das könnte Dich auch interessieren

Weitere Meldungen zum aktuellen Thema

England und Malta – Schülersprachreisen für Kinder

Schülersprachreisen für Kinder in England oder Malta verbinden einen spannenden und interessanten Urlaub mit einem englischen Sprachkurs. Viele Kids fahren in den Ferien mit ihren Eltern in den Urlaub – für die meisten Kinder ist es allerdings nic…

Jobbeschreibung zur Kinderbetreuung

Die Ausbildung zur Tagesmutter ist kein Zuckerschlecken, denn neben einer nachgewiesenen schulischen Qualifizierung, wo Sie in den Bereichen Gesundheit und Ernährung, Medienpädagogik, Spielpädagogik und der Förderung von Kindern ausgebildet werden, brauchen Sie und Ihre ganze Familie ein hausärztliches Gesundheitszeugnis, sowie eine sauberes Polizeiliches Führungszeugnis.

Wie wichtig ist eine musikalische Früherziehung

Fast alle Kinder empfinden eine Freunde dabei, Musik zu machen. Es tut der Seele der Kleinen gut, musikalisch frei zu variieren und Töne, Rhythmen oder Melodien selbst zu erzeugen. Die intellektuelle sowie kreative En…

Veröffentlicht im: Ratgeber   Quelle: djd/pt    Autor: Jan
Bild: djd/HomeLink e.V.
Weitere Informationen: , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Babysitter Anzeige

Babysitter Anzeige

Babysitter, Babysitterkurse und Babysitter-Jobs bundesweit