Wickeltasche – was sollte man stets dabei haben

Wickeltasche Inhalt

Egal, ob der Besuch bei Oma, Tante und Onkel oder der besten Freundin ansteht: Ein Ausflug mit dem neugeborenen Nachwuchs bleibt nie aus! Brechen Sie jedoch nicht überstürzt auf, denn von nun an ist die Wickeltasche für Ihr Kind, ebenfalls ein ständiger Begleiter, wenn Sie das Haus nicht allein verlassen.

Überlegen Sie also sehr gut, was Sie mitnehmen möchten, denn wenn Sie etwas vergessen, kann dies schnell unangenehme Überraschungen für Sie und Ihr Baby mit sich bringen. Kleiner Tipp: Packen Sie Ihre Wickeltasche schon einen Tag vor dem geplanten Aufbruch. So können Sie sicher sein, dass Sie nichts vergessen haben und es Ihrem Kind in jeder Situation an nichts fehlt.

Das sollten Sie nicht vergessen!

Wie der Name dieser praktischen Tasche schon sagt, sollten Sie die Windeln für Ihren Nachwuchs auf keinen Fall vergessen. Ohne diese kann es für Sie schnell den Rückzug bedeuten. Doch wo leere Windeln sind, da sind auch oftmals volle Exemplare und nicht immer offenbart sich die Möglichkeit, diese in einem Mülleimer zu entsorgen. Um diesem Problem so gut es geht vorzubeugen, sollten Sie Plastiktüten ebenso zum Inhalt zählen. Man weiß ja nie!

Bei der Mitnahme dieser Utensilien darf natürlich auch das Babypuder und diverse Cremes nicht fehlen. Denn auch unterwegs ist es von allergrößter Wichtigkeit, dass Babys Po nicht mit Rötungen zu kämpfen hat. Auch wenn dieses praktische Gepäckstück Wickeltasche heißt, so sollten Sie sich davon nicht „abschrecken“ lassen. Denn gerne können Sie auch andere Utensilien in dieser verstauen, damit Sie alles an einem Platz haben und es schnell finden, wenn Sie es dringend brauchen. Zu diesen unersetzlichen Gütern zählen z.B. ein Lätzchen oder Löffel. Auch die Milchflasche, ein Glas mit Brei (je nachdem, was das Baby mag) und ein Schnuller sollten unbedingt beim Befüllen der Wickeltasche berücksichtigt werden. Doch damit noch nicht genug: Sollte sich Ihr Liebling trotz aller Maßnahmen nicht beruhigen wollen, dann hilft oftmals ein Spielzeug! Nehmen Sie das mit, was Ihr Kind am liebsten mag und dem unbeschwerten Ausflug steht nichts mehr im Wege.

Überraschungen für alle Seiten!

Doch wenn Sie jetzt denken, dass die Winkeltasche nur Überraschungen für Ihr Baby bereit hält, täuschen Sie sich. Die komfortable Geräumigkeit macht es möglich, dass auch eine Flasche mit dem Lieblingsgetränk von Mama bzw. Papa, oder ein Buch Platz finden. Sie sehen, eine gut gefüllte Wickeltasche macht nicht nur Babys, sondern auch Eltern rundum glücklich!

Das könnte Dich auch interessieren

Weitere Meldungen zum aktuellen Thema

So wird es Winterbabys wohlig warm

Wenn es draußen bitterkalt ist, macht man es sich gerne in den eigenen vier Wänden auf der Couch gemütlich. Aber gerade Babys und Kleinkinder brauchen täglich viel frische Luft und Licht, um ihr Immunsystem zu stärken, das für den Knochenaufbau wichtige Vitamin D zu bilden und gegen etwaige Erkältungen vorzubeugen.

Baby auf hoher See – Erster Besuch im Schwimmbad

Sie, Ihr Partner und ihr kleiner Sonnenschein haben sich nach der Geburt an das gemeinsame Zusammenleben gewöhnt. Die ersten Hürden sind genommen. Die ersten Klippen sind umschifft. Doch nun kommt die Frage auf, wie sie Ihrem Kind fern des täglichen Alltags etwas Besonderes bieten können. Warum also nicht ein Familienbesuch im Schwimmbad?

Mein Kind mag kein Gemüse

Fast schon ein Klischee, dass kleine und junge Kinder ihr Gemüse nicht essen wollen. Doch wie wichtig ist die Zunahme von Gemüse? Fakt ist, dass der menschliche Körper viele verschiedene Komponenten zum Wachstum benötigt. Auch ist unser Immunsystem auf viele Stoffe angewiesen, die unter anderem auch im Gemüse zu finden sind.

Veröffentlicht im: Ratgeber   Quelle: Julia Feser    Autor: Jan
Bild: Junge Mutter mit ihrem Sohn/Benjamin Thorn/aboutpixel.de
Weitere Informationen: , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Babysitter Anzeige

Babysitter Anzeige

Babysitter, Babysitterkurse und Babysitter-Jobs bundesweit